Joggen auf den Stränden Teneriffas

Joggen Teneriffa

Auf Teneriffa, der größten Insel der Kanaren, können Sie einen Badeurlaub das ganze Jahr hindurch verbringen. Die herrlichen Strände Teneriffas locken sonnenhungrige Touristen aus ganz Europa an. Aber nicht nur Badeurlauber und Sonnenhungrige werden sich für Teneriffas Strände begeistern. Auf der wunderschönen Insel kommen ebenfalls aktive und sportliche Urlauber auf ihre Kosten.

Im kargen Süden der Insel, in den beliebten Ferienorten Costa Adeje, Playa de las Americas und Los Cristianos finden Sie hellsandige Sandstrände. Diese wurden allerdings künstlich angelegt und verfügen über Molen und Wellenbrecher, die vor der Brandung schützen. Zwischen Costa Adeje im Norden und Los Cristianos im Süden verläuft eine 15-km-lange Promenade, die die Strände verbindet. Die autofreie Strandpromenade ist eine perfekte Laufstrecke für Jogger, die gerne am Meer entlang laufen. An der Promenade haben sich unzählige Lokale angesiedelt. Hier kann der Jogger eine Pause einlegen, um kaltes Getränk sowie herrlichen Meerblick zu genießen. Die hervorragende Erfrischung bietet ebenfalls das Schwimmen im frischen Wasser des Atlantiks.

Die Strandpromenade zwischen Costa Adeje und Los Cristianos ist tagsüber bei unzähligen Spaziergängern beliebt. Wenn die Sonne scheint, selbst im Winter, kann es ziemlich heiß sein. Daher sind der Vormittag und Abend die beste Zeit zum Laufen.

Joggen Teneriffa

Der einzige natürliche Sandstrand im Süden Teneriffas ist Playa del Medano. Der ca. 1-km-lange, helle Strand ist wegen des ständig wehenden Windes ein Paradies für Wind- und Kitesurfer. Die 2-km-Strecke am Playa del Medano entlang (hin und zurück) kann verlängert werden. Die Jogger können zum weiteren Strand Playa Tejita Richtung Westen oder an der kurzen Promenade in El Medano entlang laufen.

Joggen Teneriffa

Ganz anders geht es im Norden Teneriffas zu. Hier finden Sie wunderschöne, schwarze Lavastrände. Einer der schönsten und berühmtesten Strände Teneriffas ist der schwarze Sandstrand Playa Jardin in Puerto de la Cruz. Er wurde vom Künstler Cesar Manrique sehr anspruchsvoll gestaltet. Die kleine Promenade befindet sich inmitten einer malerischen Parkanlage mit üppiger subtropischer Vegetation. Da der Strand und die Promenade ziemlich kurz sind, verlängern viele Läufer die Stecke und laufen durch malerische Gassen von Puerto de la Cruz bis zur Altstadt oder sogar zum kleinen Strand Playa Marianez.

Joggen Teneriffa

Im Ortsteil La Paz führt ein leichter Wanderweg zum wunderschönen, schwarzen Sandstrand Playa del Bollullo. Die herrliche Laufstrecke verläuft zwischen Bananenplantagen und bietet ungestörte Blicke auf den Atlantik. Allerdings ist sie nur für Läufer zu empfehlen, die in der Lage sind, 100 bis 200 m Höhenunterschied zu bewältigen. Im Winter ist der Strand Playa del Bollullo nur wenig besucht, da das Baden aufgrund der hohen Brandung nicht möglich ist. Am Sandstrand oder in der kleinen Bar können Läufer und Wanderer eine Pause einlegen und gigantische Blicke auf den Atlantik genießen.

Laufen Teneriffa

Im Osten Teneriffas, 7 km nördlich von der Hauptstadt Santa Cruz de Teneriffa, finden Sie einen traumhaften Sandstrand Playa de las Teresitas. Der Strand wurde aus einem feinem Sahara-Sand aufgeschüttet und ist von Molen geschützt. Playa de las Teresitas erinnert an einen Karibik-Strand, weil auf dem goldsandigen Strand Palmen wachsen. Der Blick auf die grünen Berghänge des Anaga-Gebirges ist ebenso beeindruckend. Der herrliche Strand ist ca. 2 km lang und die Jogger kommen hier auf ihre Kosten. Wenn Sie zwischen dem Joggen ins Wasser springen, werden Sie sich fast wie im karibischen Paradies fühlen.  Am Strand gibt es mehrere Bars, die kleine Snacks und Erfrischungsgetränke anbieten.

Joggen Teneriffa

Teneriffa ist nicht nur bei Badeurlaubern und Läufern sehr beliebt. Aktivurlauber wie Wanderer, Mountainbiker, Rennradfahrer und Windsurfer besuchen gerne die Insel des ewigen Frühlings. Die sonnige Kanaren-Insel bietet nämlich Urlaubsaktivitäten für jeden Geschmack.